OPPENWEHE.DE

HERZLICH WILLKOMMEN

Laienspiel in Oppenwehe - „Ditmaal wat mit Niveau“

Am kommenden Wochenende heißt es in Oppenwehe auf Meier`s Deele Vorhang auf für die Akteure der Oppenweher Laienspielschar.

Die Vorbereitungen zum neuen Stück der Oppenweher sind größtenteils abgeschlossen und alle fiebern der Premiere entgegen. Die illustrere Theatergruppe wird den plattdeutschen Dreiakter von Andreas Heck „Ditmaal wat mit Niveau“ in niederdeutscher Fassung von Wolfgang Binder aufführen.

Auch die neue Jugendgruppe „Dej lütgen Kloogschieter“ mit neun Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren wird gleich zu Beginn jeder Aufführung einen Sketch aufführen.   Am 10. November beginnt die offizielle Theatersaison. Da bei einigen Aufführungen mit Essen eine unbedingte Anmeldung erforderlich ist, gibt die Laienspielschar und das Gasthaus Meiers Deele die Termine bekannt.

Die offiziellen Aufführungen sind

Sonntag, 10. November 11.30 Uhr Theater (10 Uhr Frühstücksbuffet - mit Anmeldung).

Samstag, 16. November 19.30 Uhr Theater (18 Uhr Schnitzelbuffet mit Anmeldung).

Sonntag, 17. November 14.30 Uhr Theater (14 Uhr Kaffee und Kuchen mit Anmeldung).

Sonntag, 17. November 19.30 Uhr Theater (18 Uhr Entenessen mit Anmeldung).

Freitag, 22. November 19.30 Uhr Theater

und

Freitag, 29. November 19.30 Uhr Theater.

Alle Aufführungen können auch ohne Essen besucht werden. Die Anmeldungen zu den Essen müssen bei Meier`s Deele erfolgen unter 05773/209.

 

 

Foto: Die Akteure v. li. Henrik Pieper, Andrea Melcher (Souffleuse), Stephan Köllner, Iris Staas-Johann, Tanja Riesmeier, Gaby Spreen, Andreas Spreen, Frauke Spreen (Beraterin), Michaela Spreen, Alfred Melcher (Bühnenbau, Technik) und Kathrin Nagel.

Andreas Martens belegt vierten Platz

Mit einem vierten Platz beim Kreiskönigsschießen landete unser Altkönig Andreas Martens nur ganz knapp hinter einemTreppenplatz. In seiner gewohnt spannenden und äußerst amüsanten Art hielt Karl-Heinz Bollmeier, Präsident des Schützenkreises Lübbecke, die Proklamation auf dem Kreiskönigsball bei Meier`s Deele vor annähernd 1000 Gästen ab. Als bekannt wurde, dass Andreas mit seiner Königin Nicole den vierten Platz belegt, war der Jubel in der Oppenweher Ecke groß. Der neue Kreiskönig 2019 kommt aus Oppendorf. Andreas Fortmannn mit seiner Frau Susanne setzte sich gegen Jens Schnabel mit Königin Maryla vom SV Frotheim und Harald Heuchel mit Königin Silke vom SV Drohne durch. Platz fünf ging an Thorsten Geldmeyer vom SV Haldem. Insgesamt nahmen 28 Königinnen und Könige am Kreiskönigsschießen in Rahden teil.

Internetlink zum Bericht Westfalenblatt

 

 

Kreismeisterschaft des Schützenkreises Lübbecke in Oppenwehe

Von Heidrun Mühlke

OPPENWEHE. Eine sehr gute Beteiligung und sehr gute Schießergebnisse bei der Kreismeisterschaft des Schützenkreises Lübbecke, KK-Gewehr Auflage 50 Meter, bescheinigten die Verantwortlichen Günter Sprado und Ralf Eikenhorst den Teilnehmern. Insgesamt hatten 82 Schützen auf den 21 elektrischen Bahnen der KK-Anlage im Oppenweher Schießsportzentrum das Gewehr angelegt.

Platzieren konnten sich: Herrenmannschaft: 1. SV westrup (886,4 Ringe), 2. SV Arrenkamp (860,4), 3. SV Oppenwehe (855,4). Einzel: 1. Martin Boelk -  Varl (301,3), 2. Gerrit Wandt - Westrup (297,9), 3. Markus Meier – Westrup (296,2).

Damen Einzel: 1. Stefan Feierabend – Oppenwehe 8295), 2. Tatjana Spreen - Oppenwehe (291,1),3. Michaela Wilking - Arrenkamp (288,6).

Senioren I Mannschaft:  1. Schützengesellschaft Espelkamp (884,9), 2.  SV Gestringen Isenstedt (882), 3. SV Westrup (880,9). Einzel: 1. Eckhard Seeker – Tielge (298,1), 2. Dieter Bordewisch - Westrup (297), 3. Leo-Gerd Bräger - Espelkamp (293,3). Seniorinnen I: 1. Marlinde Steinberg – Gestringen Isenstedt (298,6), 2. Sylke Arning – Westrup (297,8), 3. Silke Bierenriede - Oppenwehe (295,5).

Senioren II: 1. Jürgen Schweppe - Espelkamp (294), 2. Jürgen Kather - Espelkamp (291), 3. Richard Fiebich – Gestringen Isenstegt (290,6). Seniorinnen II: 1. Leni Kather - Espelkamp (299,9), 2. Katharina Niemeier - Levern (283,4), 3. Margarete Wagenfeld - Westrup (282,6).

Senioren III Mannschaft: 1. SV Oppenwehe (902,5), 2. SC Varl (879,3), 3. SV Levern (867,2). Einzel: 1. Hermann Buschmann - Levern (304,1), 2. Siegward Steinkamp - Oppenwehe (302,5), 3. Wilfried Spreen – Oppenwehe (298,5).

Senioren IV: 1. Wolfgang Heitmann - Oppenwehe (301,5), 2. Hartmut Wiese – Wehdem (296,6), 3. Erika Rühl-Schiplock – Frotheim (279,6). Senioren V: 1. Wilhelm Sporleder – Varl (297,7), 2. Wolfgang Schimmeck - Oppenwehe (296,4), 3. Anni Dubenhorst – Tielge (296,4).

Die erfolgreichen Schützen der Kreismeisterschaft KK-Gewehr  Auflage 50 Meter .

Daniel Eickenhorst neuer Kreisjungschützenkönig!

Besser kann es für einen aktiven Schützen wohl nicht laufen: Im Jubiläumjahr die Königswürde erlangen und dann sogar noch Kreisjungkönig werden! Daniel Eickenhorst schaffte diese Sensation mit glatten 50 Ring (30/20) und setzte sich so gegen den Vizekreiskönig Sven Krone (30/18) aus Varlheide und Sabrina Holle aus Sielhorst durch.

Nachdem der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Bollmeier am Ende seiner spannenden Proklamation das Ergebnis bekannt gab, war der Jubel der gut 700 anwesenden Schützinnen und Schützen auf Meier`s Deele grenzenlos. Eickenhorst und seine Königin Lena Windhorn konnten sich im Anschluss der Siegerehrung vor Glückwünschen und Umarmungen kaum retten.

Link zum Bericht im Stemweder Boten von Heidrun Mühlke

 

Oppenweher Altgardisten feiern

Die Alte Garde es Oppenweher Schützenvereins feiert am Freitag, 01. November ihr Alte Garde Fest im Oppenweher Schießsportzentrum.

Beginn dieser beliebten Veranstaltung ist um 18:30. Nach einem gemeinsamen Abendessen wird anschließend noch ordentlich das Tanzbein geschwungen. Natürlich sind alle Altgardisten, sowie der amtierende Hofstaat und der gesamte Vorstand standesgemäß in Uniform herzlich eingeladen. Der Abend wird über eine Umlage abgerechnet.

 

Der Shantychor Dümmersee in der Oppenweher Kirche

Novemberkonzert mit maritimen Klängen

Für Samstag, den 16. November 2019 um 16.30 Uhr können wir unseren Gemeindemitgliedern und natürlich allen Interessierten einen musikalischen Leckerbissen anbieten.

Ab 16:30 Uhr gastiert dann nämlich der Shantychor Dümmersee in der evangelischen Kirche in Oppenwehe.

Der Chor, der weit über die Grenzen der Dümmer Region bekannt ist, war auch schon mal zur Weihnachtszeit mit seinem speziellen Weihnachtsprogramm in unserer Kirche zu Gast. Jetzt darf man gespannt sein, mit welchem Liedern der Chor in der eher ruhigen und immer etwas melancholischen Herbstzeit im „Trauermonat“ November sein Publikum begeistern möchte.

So viel können wir schon verraten. Neben nachdenklichen und auch ein wenig sentimentalen Liedern von der Seefahrt, werden auch Songs zu hören sein, die nicht aus der Shanty- und Seemannsliedertradition stammen, aber wunderbar in diese Jahreszeit passen. Lassen Sie sich einfach überraschen und besuchen Sie dieses Konzert.

Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung an ALLE!

Terminabsprache für 2020 in Oppenwehe

In der Oppenweher Dorf- und Vereinsgemeinschaft ist die Besprechung und Koordinierung der Veranstaltungen des kommenden Jahres einer der wichtigsten Termine mit, da dadurch Überschneidungen der Veranstaltungen vermieden werden sollen.

Am Montag, 7. Oktober, treffen sich die Verantwortlichen oder  kompetente Vertreter der Oppenweher Vereine und Institutionen mit terminrelevanten Veranstaltungen zu dieser Terminabsprache für das Jahr 2020. Die Verantwortlichen werden gebeten, bis zu diesem Termin die interne Vereinsplanung abgeschlossen zu haben. Das Treffen findet im Gasthaus Meiers Deele um 19.30 Uhr statt.

Laienspiel in Oppenwehe „Ditmaal wat mit Niveau“

Im November ist es wieder soweit, dann heißt es in Oppenwehe auf Meiers Deele Vorhang auf für die Akteure der Oppenweher Laienspielschar. Die Vorbereitungen zum neuen Stück der Oppenweher laufen bereits auf Hochtouren.

Die illustrere Theatergruppe wird den plattdeutschen Dreiakter von Andreas Heck „Ditmaal wat mit Niveau“ in niederdeutscher Fassung von Wolfgang Binder in Meier`s Deele aufführen. Auch die neue Jugendgruppe „Dej lütgen Kloogschieter“  wird gleich zu Beginn jeder Aufführung einen Sketch aufführen.   

Am 10. November beginnt die Theatersaison in Oppenwehe. Da bei einigen Aufführungen eine unbedingte Anmeldung erforderlich ist, gibt die Laienspielschar und das Gasthaus Meiers Deele schon heute die Termine bekannt. Die offiziellen Aufführungen sind

Sonntag, 10. November 11.30 Uhr Theater (10 Uhr Frühstücksbuffet - mit Anmeldung).

Samstag, 16. November 19.30 Uhr Theater (18 Uhr Schnitzelbuffet mit Anmeldung).

Sonntag, 17. November 14.30 Uhr Theater (14 Uhr Kaffee und Kuchen mit Anmeldung).

Sonntag, 17. November 19.30 Uhr Theater (18 Uhr Entenessen mit Anmeldung).

Freitag, 22. November 19.30 Uhr Theater und

Freitag, 29. November 19.30 Uhr Theater.

 

Alle Aufführungen können auch ohne Essen besucht werden. Die Anmeldungen zu den Essen müssen bei Meier`s Deele erfolgen unter 05773/209. Zum Inhalt des Stückes: „Im Jubiläumsjahr des auf der Bühne gespielten Theatervereins will man neue Wege gehen. Die Spielerinnen und Spieler wollen mit dem neuen Stück zeigen, dass es nicht immer ein Bauernstück oder eine Boulevardkomödie sein muss. Die Oppenweher Akteure spielen in dem Stück auch Laienschauspieler. Ein Kriminalklassiker der „Pater Brown“ Reihe soll auf die Bühne. Ein professioneller aber unbekannter Regisseur wird über das Internet verpflichtet. Dummerweise werden dem Theaterverein immer wieder Steine in den Weg gelegt, so werden die Proben zu „Pater Brown und das Geheimnis der alten Gräfin“ in der nicht ganz fertig gestellten Kulisse der Bibliothek von „Chesterfielt Manor“ immer mehr zum Desaster“.

Foto: Die Akteure u. v. li. Michaela Spreen, Stephan Köllner, Kathrin Nagel. M. v. li. Gaby Spreen Tanja Riesmeier, Iris Staas-Johann, Henrik Pieper. O. v. li. Andreas Melcher (Souffleuse) und Andreas Spreen. Nicht auf dem Foto Alfred Melcher und Erhard Martens (Bühnenbau, Technik)

Letzter Termin zum Bedingungsschießen

Am Dienstag, den 01. Oktober, ist der letzte Termin für die Oppenweher Schützen, um am Bedingungsschießen teilzunehmen. Interessierte können sich dann noch einmal um 20:00 am Schießsportzentrum Oppenwehe einfinden um ihre Bedingungen zu erfüllen.

Einladung Erntedankfest - Herzliche Einladung an ALLE

zum Erntedankgottesdienst

am 6. Oktober 2019

10.00 Uhr in der Ev. Kirche Oppenwehe.

Eine Tüte Güte“

 

 Wir feiern Familiengottesdienst und freuen uns, wenn VIELE dabei sind.

 

 

Eine Tüte Güte“ist auch in diesem Jahr das Motto.

 

Im Kindergarten wurde das Befüllen der Tüten im letzten Jahr eingeführt. Diese Idee wollen wir in diesem Jahr

an die ganze Gemeinde weitergeben.

 

Interessierte können sich gerne Tüten zum Befüllen holen

(bitte mit haltbaren Lebensmitteln wie Haferflocken, Dosen mit Rotkohl, Erbsen, Sauerkraut usw.),

zum Erntedankgottesdienst mitbringen und vorne vor dem Altar

in unserer Kirche abstellen.

Das Gespendete wird von der „Tafel“ aus Wehdem abgeholt

und an Bedürftige verteilt.

 

Die entsprechenden Tüten liegen im

Ev. Kindergarten und im Gemeindehaus aus.

 

Im Anschluss des Gottesdienstes findet unser gemeinsames

Brunchen (Mitbringfrühstück)

statt. Bitte eine Kleinigkeit zum Frühstück,

Teller, Tasse und Besteck mitbringen.

 

Für Getränke, Wasser, Kaffee und Tee ist gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Gottesdienstbesucher!

Tielbürger Arbeitsjubiläen

Stemwede/Oppenwehe........bo.

Bei einem Ehrungsabend und anschließendem gemütlichen Beisammensein dankte die Fa. Julius Tielbürger GmbH & Co.KG aus Oppenwehe einer Mitarbeiterin und zwei Mitarbeitern für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Einen Mitarbeiter davon, nach über 25jähriger Betriebstreue, verabschiedete Lydia Tielbürger als Chefin der Firmenleitung in den Ruhestand.

Auf über 40 Jahre im Betrieb blickt sie Sielhorsterin Erika Telkemeyer, ein Urgestein der Firma, zurück. Zunächst absolvierte sie in der Firma eine  Ausbildung zur kaufmännischen Angestellten. Danach wurde sie unbefristet übernommen und in allen Abteilungen als Sachbearbeiterin tätig. Später übernahm sie die Aufgaben in der Lohn- und Finanzbuchhaltung und dem Chefsekretariat. Nach einem Erziehungsurlaub zwischendurch kehrte sie zurück an ihren alten Arbeitsplatz und ist heute die rechte Hand der Geschäftsleitung.

Auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit kann Kornelius Martens aus Espelkamp zurückblicken. 5 Jahre, ab Januar 1979, arbeitete er in der Vormontage und anschließend in der End- und Bandmontage für Motormäher. Seine Vielseitigkeit wurde deutlich, als er ab 1985 in der Vorfertigung beim Stanzen, Pressen, Bohren und Drehen eingesetzt wurde. Seit 1990 ist er als Einrichter für die Stanz- und Presswerkzeuge tätig. Zu den Hauptaufgaben des passionierten Motorradfahrers gehört heute die Überwachung, Messung und Bewertung der Werkzeuge und der produzierten Werkstücke.

Der Oppenweher Hartmut Spreen wurde nach über 25jähriger Firmentreue, aus Altersgründen kürzlich in den Ruhestand verabschiedet. Nach mehr als 27 Jahren Betriebszugehörigkeit verabschiedete Lydia Tielbürger den zuverlässigen Mitarbeiter, weil er das Rentenalter erreicht hat. Nach seinem Eintritt in die Firma fand er Verwendung in der Montage. Seine qualifizierten Teilekenntnisse kamen ihm Ende der 90er Jahre zugute, woraufhin der passionierte Jäger bis zu seinem Ruhestand als Verantwortlicher in das Ersatzteillager wechselte.

Zum Foto v.li.: Lydia Tielbürger, Erika Telkemeyer, Kornelius Martens, Hartmut Spreen und Jörg Tielbürger.